NFS-ID200

Ultrakompakte Bauweise mit einfachster Ein- und Anbindung zeichnen die Nah-Fernwärmestationen von Delta aus. Aufbauart und Design folgen den zentralen Frischwarmwassersystemen sowie Solarübergabestationen und tragen so die Handschrift von Delta.

Zugeschnitten für alle Größen

Vorteile auf einen Blick

  • Kompakteste Bauweise
  • Einfache und sicher mechanische Funktionen sichern die gewünschte Nah-Fernwärmerücklauftemperaturen
  • optionale Vormontageschiene zur Rohbaumontage und zur Spülung der Netzleitungen
  • Höchstentwickeltste Regelungstechnik durch optionale Codefreischaltung
  • Optimale Anpassung und adaptive Regelstrategie wie Pufferbeladung, Speicherbeladung und sonstige Anlagenhydraulik in Neubauten und Bestandsanlagen
  • Schnittstellen wie Modbus zu übergeordneten Regelungs-Überwachungssystemen z. B. Cockpit 360

Funktionsweise

Die modulare Nah- und Fernwärmeübergabestation ist für den Einsatz in Nah- und Fernwärmegebieten geeignet. Stationen, die mit Wärme versorgt werden, übergeben diese geregelt indirekt an das Gebäude. Die Warmwasserbereitung (Boiler) kann wahlweise primär oder sekundär eingebunden werden.

Daten und Fakten

  • In Kaskaden bis mehrere Megawatt Übertragungsleistung möglich
  • Einfache mechanische Regelfunktionen
  • Höchstentwickeltste Regelungstechnik mit Modbus-Schnittstellen
  • Wiedererkennbares Design
  • Einfache Handhabung, Plug & Play Funktion
  • Einfache Montage und Transport zum Aufstellungsort