FWS-V400

Die extrem kompakte Bauweise mit kinderleichter Ein- und Anbindung zeichnen Deltas führende, zentrale Frischwarmwassersysteme aus. Aufbauart und Design entsprechen den Solarübergabestationen, die Deltas typische Handschrift tragen.

Vom Ursprung bis zur Vollendung

Vorteile auf einen Blick

  • Kompakteste Bauweise
  • Verminderung der Legionellenbildung durch Wegfall des zentralen Warmwasserspeichers
  • Geringste Heizungsübertemperaturen reichen aus um die gewünschte Warmwassertemperatur und hohen Anlagenwirkungsgrad zu erreichen
  • Höchstentwickeltste Regelungstechnik
  • Bestmöglichste Einbindung alternativer Energiequellen durch unbegrenzte Erweiterung des Pufferspeichervolumens
  • Schnittstellen wie Modbus zu übergeordneten Regelungs-Überwachungssystemen z. B. Cockpit 360

Funktionsweise

Deltas Frischwarmwassersysteme dienen der Erzeugung von Trinkwarmwasser mittels Wärmetauscher. Sie sind prädestiniert, zentrale Warmwasserspeicher (Boiler) durch energieeffiziente Pufferspeicher-Heizsysteme zu ersetzen und so die Einbindung alternativer Wärmequellen wie Gas, Öl, Solarthermie u.a. zu ermöglichen.

Daten und Fakten

  • Parallelschaltung der Systeme bzw. Kaskadierung auf Anfrage
  • Optimale Energieausnutzung durch zielgenaue Steuerung der Anlagenkomponenten
  • Wärmetauscher in kupfergelöteter, nickelgelöteter oder geschraubter Bauform
  • Regelungstechnik mit Modbus
  • Wiedererkennbares Design
  • Einfache Handhabung und Plug & Play Funktion